ISO 9001:2015 – In einem Jahr läuft die Umstellungsfrist ab

In genau einem Jahr müssen Unternehmen auf die 2015er Version der ISO 9001 bzw. ISO 14001 umgestellt haben, am 15. September 2018 verlieren ISO 9001: 2008 sowie ISO 14001: 2014 Zertifikate Ihre Gültigkeit. Eine Nichteinhaltung dieser Frist kann erhebliche Auswirkungen auf das Geschäft und die Reputation haben.
Die Frist gilt auch für verwandte Qualitätsmanagementstandards wie die AS91XX:2016 Serie für die Luft- und Raumfahrtindustrie, die IATF 16949:2016 für die Automobilindustrie und die ISO/TS 22163:2017 für die Bahnindustrie.
Es ist wichtig, zeitnah mit der Umstellung zu beginnen, um für Durchführung und Überprüfung möglicher Korrekturmaßnahmen genügend Zeit zur Verfügung zu haben. Die Umstellungsdauer lässt sich nicht voraussagen und ist von der Entwicklung des jeweiligen Unternehmens abhängig. Mittels einer Gap-Analyse können im Vorfeld Bereiche identifiziert werden, auf die sich ein Unternehmen fokussieren sollte. Auditoren können im Anschluss den Zeitaufwand realistisch einschätzen.
“Es ist noch nicht zu spät, einen Umstellungsplan zu entwickeln, es jedoch noch länger auf die lange Bank zu schieben, birgt erhebliche Risiken. Eine Zertifizierung nach ISO 9001 bzw. ISO 14001 ist für das Geschäft vieler Unternehmen kritisch, jede Unterbrechung kann das Ergebnis negativ beeinflussen“, so Steve Williams, LRQA System and Governance Weitere Informationen erhalten Sie unter: Lloyd´s Register Deutschland GmbH, Carl.Ebelshaeuser@lrqa.com, Adolf – Grimme – Allee 3, 50829 Köln, +49 (0)221 96757700. Oder: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/anfrage-an-lrqa.aspx